6. März 2013

Rund um´s Osterbuffet...

Hallo Ihr Lieben, 
heute hatten wir hier einen ersten Frühlingsgruß und meine Kleine und ich waren den ganzen Nachmittag im Garten. 
Die Sonne schien so schön, wie haben wir das vermisst!

Ich freue mich auf weitere Sonnenstrahlen und das kommende Osterfest. 
Die kleinen Lämmer, Küken und Häschen, die wir bald besuchen (zeige ich Euch dann...). 
Vorab habe ich schon mal ein paar Rezepte für ein kleines Osterbuffet ausprobiert. So bin ich zumindest Rezeptetechnisch schon mal gerüstet. Und wenn Ihr mögt, könnt Ihr Euch gleich mal eine Scheibe vom noch warmen Hefezopf abschneiden und mitkommen ;-)

Nun seht Ihr auch, wofür ich die Häschengirlande gemacht habe.  
Als kleine Buffetdeko ;-)


 Es gibt...


  1. Den klassischen Osterzopf 
  (er hat bisher noch bei keinem Osterfest gefehlt)



2. Ein Cantuccini-Kirsch Dessert
(yummy)




3. Selbstgemachten Eierlikör
(definitiv nur für die Großen)



4. Pfirsich-Himbeer Shake
(Für die Kids..so als Ausgleich zum Alkohol ;-)


 und...für´s gute Gewissen


5. Einen kunterbunten Schichtsalat


 Ich denke, da ist für jeden etwas dabei. Und da die Rezepte alle gut geklappt haben, steht dem Essen (und Trinken) schon mal nicht´s mehr im Wege.



Die Aufkleber, Bänder, Etiketten, süßen Flaschen, Papierstrohhalme und Smoothie Becher habe ich bei Kukuwaja gefunden. 

Dieses Jahr ist mir nach grün, aber es gibt sie auch in vielen anderen hübschen Farben. Hier (klick) könnt Ihr dort stöbern gehen... noch ist ja etwas Zeit bis Ostern ;-)

***

Für all diejenigen, die gerade Fasten und erst Ostern wieder an´s schlemmen denken (dürfen), ist der Post hier leider zu Ende :-(  

Alle Anderen bekommen jetzt noch die Rezepte...
wäre ohne ja gemein! Aahhh :-)



Klassischer Hefezopf
Zutaten für einen großen oder zwei kleine Hefezöpfe: 

* 80 Gramm Butter
 * 200 ml lauwarme Milch
* 1 Würfel frische Hefe 
* 80 Gramm Zucker 
* 500 Gramm helles Mehl
* 1 Prise Salz
  *  2 Eier (Größe M) +  1 Ei mit etwas Milch
  * Hagelzucker 

1) Die Butter in einem Topf schmelzen, 100 ml lauwarme Milch hinzu geben, die Hefe zerbröseln und in die Flüssigkeit geben. Leicht verrühren, bis sich alles gelöst hat. Mehl, Salz und Zucker in einer zweiten Schüssel miteinander vermengen und eine Mulde in die Mitte drücken. Hefemilch in die Mulde geben und mit einem Kochlöffel alles miteinander vermischen. An einem warmen Ort z.B. den Ofen bei 50 Grad vorheizen und wieder ausschalten, 15 Minuten gehen lassen.  
2) Die restliche Milch und die Eier hinzugeben und mit einem Handrührgerät oder den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Den Teig mit Mehl aus der Form nehmen und nochmals gut durchkneten. Danach den Teig in drei bzw. sechs Teile aufteilen. Diese auf der Arbeitsplatte rollen, so dass gleichgroße Stränge entstehen. Die Stränge wie einen Zopf flechten, die Enden jeweils zusammen drücken.   

 3)  Ohne Abdeckung nochmals an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Den Zopf danach mit einer Ei-Milchmischung bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen.  

4) Die kleinen Zöpfe bei 200 Grad für 15 Minuten im Ofen backen, den großen Zopf
bei 200 Grad 25 Minuten backen.

Cantuccini-Kirsch- Dessert
4 Portionen

* 80 Gramm Cantuccini Gebäck + welche für die Dekoration
* 150 Gramm Mascarpone
* 250 Gramm Magerquark
* 1 Glas Kirschen
* ½ Fläschchen Bittermandelaroma (ca. 6 Tropfen)
oder 4 Esslöffel Amaretto
* 1 Bio Zitrone
* 2 Esslöffel Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker

1)      Die Cantuccini zerbröseln und in vier Gläser oder Schälchen geben. Kirschen abtropfen lassen und 4 Esslöffel Saft davon auffangen. Den Saft mit 3 Tropfen des Bittermandelaromas oder 2 Esslöffeln Amaretto vermischen und über die Cantuccini träufeln.

2) Die gewaschene Zitrone abreiben und auspressen. 2 Teelöffel der Schale und den Saft einer halben Zitrone mit dem Quark, der Mascarpone, dem Zucker, Vanillezucker und 3 Tropfen Bittermandelöl oder 2 Esslöffeln Amaretto kurz miteinander aufschlagen.

3) Die Kirschen auf die Cantuccini verteilen, darauf die Mascarponecreme geben. Mit Cantuccini und ein paar Kirschen dekorieren.


Eierlikör (2-3 kleine Flaschen)
* 8 Eigelb
* 250 g Puderzucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 375 ml Sahne
* 300 ml klaren Korn oder Rum

1) Das Eigelb mit dem Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach den Puderzucker und die Sahne hinzu geben. Den Korn oder Rum langsam einrühren. Die Eiermasse nun in einem Wasserbad langsam erhitzen und regelmäßig umrühren, bis sie dickflüssig wird. Sie darf aber nicht kochen! 

2) Noch warm in die Flaschen umfüllen. Da die Masse nach dem Erkalten noch dickflüssiger wird, den Likör nicht bis zum Rand auffüllen. 

3) Der Eierlikör sollte gekühlt getrunken werden und ist kühl und dunkel gelagert 
bis zu 6 Monate haltbar. Er kann nicht nur pur getrunken werden, sondern verfeinert auch Eure Kuchen, Torten und Desserts. 


Pfirsich-Himbeer Shake 4 Gläser

* 250 Gramm frische oder tiefgekühlte Himbeeren
* 2 Orangen
* 500 ml Buttermilch
* 4 Teelöffel Honig
* 1 Dose Pfirsiche
* etwas Zimt

1) Die Himbeeren (TK Himbeeren aufgetaut) mit dem Saft der Orangen, 250 ml Buttermilch und 2 Teelöffeln Honig pürieren. In die Gläser füllen.

2) Danach die restlichen 250 ml Buttermilch, die Pfirsiche, den Zimt und die 2 Teelöffel Honig miteinander pürieren und langsam auf den Himbeersaft geben.

3) Auf Wunsch mit einem Strohhalm leicht umrühren, so dass eine Marmorierung entsteht.




Bunter Schichtsalat
4 Portionen
* 2 Eier
 * ein kleiner Kopfsalat
* 2 Möhren
* 2 Paprika
* ½ Gurke
* etwas Kresse
* Salatcreme
* etwas Dill und Petersilie
* Salz und Pfeffer


1) Das Salatgemüse waschen und klein schneiden. Die Eier 9 Minuten kochen. 

2) Die Salatcreme mit Salz, Pfeffer, Dill und Petersilie mischen und abschmecken. 

3) Nun das Gemüse in einem Glas schichten, die Salatcreme aufgeben und mit einem halben hartgekochten Ei und Kresse garnieren. 
***
Ich freue mich, wenn für Euch auch etwas leckeres dabei ist
wünsche Euch viel Spaß beim Kochen und Dekorieren. 

Bis bald (da gibt´s was für die Schönheit) 
 und genießt die Sonne, 
Eure Tanja

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    gut, dass ich gerade vom Italiener komme, sonst würde mir das Wasser im Munde zusammenlaufen. Das sieht so lecker bei Dir aus und erst die Deko... Danke für die Rezepte, das ein oder andere werde ich mal ausprobieren. Ostern ohne Osterzopf geht gar nicht! Eierlikör gehört bei uns auch immer dazu. Da ich weiß, wieviel Zeit dafür drauf geht, ziehe ich wie immer den Hut vor Dir. Ganz großes Kompliment an Dich.
    Liebe Grüße Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    ich bin mal wieder total begeistert - wie du das immer machst, nicht nur die tolle Deko, dazu auch noch das supertolle Probe-Oster-Menü - lecker und superschön hast du das gemacht. Da bekommt man ja wirklich gleich Hunger und Freude auf Ostern!
    Viele liebe Grüße
    Deine Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    das ist ja wundervoll! Es sieht so Klasse aus. Da werden sich Deine Gäste sicher freuen. Die Hasengirlande ist eine super Idee!

    Ganz liebe Grüsse!

    Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    ich habe jetzt nur beim Schichtsalatrezept genauer geschaut, die anderen Rezepte müssen bis nach Ostern warten ;o)!Das sieht alles so,so wunder,- und liebevoll aus,ein kleiner Osterfesttraum ;o)!Ganz,ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tollen Rezepte!
    Dein Oster-Buffet sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr einladend und lecker aus.
    Von den Rezepten werde ich auf jeden Fall das Cantuccini-Kirsch-Dessert ausprobieren, und den Salat und den Eierlikör.....das wird ein Schmaus.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, Eierlikör habe ich auch schon selber gemacht. So lecker über Eiscreme und man weiß, was für Eier drin sind. Die anderen Sachen sehen sehr köstlich aus und ich würde sie alle am liebsten probieren.

    Bis dann, Susanne.

    AntwortenLöschen
  8. aaaahhh - wie toll!!!

    Zu dem Test-Osteressen würde ich mich ja gleich mal einfinden!!

    Der Post ist super geschrieben, tolle Bilder, danke für die Rezepte - macht richtig Lust zum loslegen! Blöd nur das ich auf Arbeit sitze :-(((

    Eine tolle Ostervorbereitungszeit :-)
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    wie lecker ! Vielen Dank für die Rezepte - werde sie bald mal ausprobieren...!
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  10. Das Cantuccini-Kirsch Dessert sieht ja lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    Dein Osterbüffet sieht einfach klasse aus!!!! Wahnsinn, wie viel Mühe Du Dir mal wieder gegeben hast!!! In Deinen Posts steckt immer ganz viel Leidenschaft, das finde ich ganz toll!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Lecker!!! Mein Favorit ist ja das Dessert!!! Ich habe es mir gleich mal abgespeichert! Im Moment denke ich noch gar nicht an Ostern!
    Aber allzu lange ist ja nicht mehr hin!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja,
    wer will da nicht gern Gast sein, das sieht alles so lecker und liebevoll aus:-)))) Den Schichtsalat in so kleine Gläser zu füllen finde ich süß... hach... eigentlich ist alles toll, ich warte jetzt nur noch auf Deine Einladung:-))))))))))))))
    Hab noch einen schönen sonnugen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja da hast du ja sehr leckere Sachen im Angebot.
    Sieht sehr schön aus und der Salat macht mich jetzt grad voll an, ist ja schließlich grad Essenszeit hihi :)
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,

    das ist ja der Wahnsinn, was Du da wieder Tolles gezaubert hast! Wunderschön anzuschauen!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  16. So ein liebevoll gestaltetes Buffet! Sieht toll aus - und schmeckt bestimmt auch total lecker!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    wow, dass sieht soooo schön und lecker aus, da kann Ostern ja kommen :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  18. Etwas leckeres Dabei ist???
    Das ist alles Lecker :D

    Dankr für die Rezepte.
    Den Likör hab ich auch schon gemacht

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tanja,
    Lecker, lecker... Den Pfirsich-Himbeer-Shake habe ich erst gestern selbst gemacht, die anderen Rezepte habe ich mir abgespeichert. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  20. ...wann muss ich da sein? ;-)

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  21. Super klasse! Danke für die tollen Rezepte!
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  22. mann, da läuft mir grad das wasser im mund zusammen! schaut echt schön aus das osterbuffetm, für jeden geschmack etwas.....lecker und so schön angerichtet!
    danke für die rezepte ,)
    lg petrissa

    AntwortenLöschen
  23. Tolles Osterbuffet...sieht sehr lecker aus...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  24. Dein Osterbuffet ist ganz zauberhaft geworden und die DIY Girlanden passen perfekt :) So viele Leckereien und Danke auch für die tollen Rezepte und die Mühe, die Du Dir gemacht hast :) Hab einen schönen Abend und bis bald :)

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Tanja,
    das schaut ja alles superlecker aus, HUNGER!!! Ich könnt jetzt gleich alles mal probieren. Und die Deko in Grün finde ich natürlich besonders schön.
    Der Tildahase war gar nicht so schwer, ich hatte eine klasse Lehrerin, die mir alles genau erklärt hat. Aber sechs Stunden ist trotzdem eine Zeit...
    Dir einen schönen Abend und hoffentlich wirds nicht ganz so kalt, wie sie gerade im Fernsehen gesagt haben... Schnee und Regen und Minus-Grade...
    NÖÖÖÖ!
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tanja,
    wow, das sieht ja hübsch aus!
    Die frischen Grüntöne gefallen mir sehr :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  27. Das ist ja super schön geworden ...
    Ich möchte auch für´s Wochenende ein sweet-table machen.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Tanja,
    ich kann mir nicht helfen. aber bei dir bekomme ich immer Hunger, soviele tolle leckere Dinge.
    Aber die Hasenwimpelkette ist ja der Hit, in Lieblingsgrün, super!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  29. EIN TRAUM!!!
    Ich hab hunger!:O)
    Ich liebe die Shakes...schon allein die Farbe verheißt wundervolles!!!!
    Deine Bilder und die Deko sind wieder wunderschön gelungen....wie immer!!!!
    glg Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Das sieht sooooo lecker aus - ich würd mich gar nicht zugreifen trauen, damit ich dieses wunderschöne Bild nicht zerstöre... :-)
    Einfach perfekt!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Eierlikör habe ich letztes Jahr auch zum ersten Mal selbstgemacht und zwar für meinen Papi, der das sehr gerne trinkt. Wegen Babybauch gibt es für mich dieses Jahr auch keinen Eierlikör, aber das Rezept für den Osterzopf nehme ich mir mal dankend mit. Ich stehe total auf so Hefezeugs. :)

    AntwortenLöschen
  32. Was ein schönes Osterbuffet und die ganze Arbeit die darin steckt! Einfach Klasse!
    LG Maunz

    AntwortenLöschen

♥ Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb ♥
Lieben Dank für Deine Worte!